Big Brother is watching you!

Und genau das bewegt die ganze Welt zur Zeit und ganz besonders die Deutschen. Ein Internetkonzern hat alles im Blick, er weiß fast alles über uns und sammelt weitaus präzisere Informationen als nur die Außenfassade unseres Wohnhauses. Man muss einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort sein und schon ist man erwischt. Da steht die Nachbarin von nebenan mit ihrem heimlichen Lover vor einem Straßencafé und ihr Ehemann erfährt es nur durch Google, übers Internet. Das alles kann man schon bei dem existierenden Street-View-Angebot aus dem Ausland sehen. Nun ist der Konzern dabei dieses Angebot auch auf deutsche Großstädte auszuweiten. Gesichter sind gepixelt, aber dennoch kann man leicht die Personen erkennen. Einge haben dieses Angebot auch für eigene Werbezwecke genutzt. Einfach zur den Google-Wagen abpassen und schon sieht dich die ganze Welt.

Google klingelt nicht und Google ruft auch nicht zuhause an: Hallo, ist es ihnen recht, wenn wir ihren Vorgarten fotografieren, damit alle Bewohner dieser Erde ihn sehen können? Dieses Konzept hätte nicht funktioniert. Stattdessen fährt ein schwarzer PKW durch die Straßen mit einer großen Kamera auf dem Dach. Es werden Bäume, Straßen, Häuser und Menschen fotografiert. Mit Lasern werden Fassaden abgetastet und daraus entsteht ein dreidimensionales Bild. Ein achtäugiges Monser späht über Hecken und Mauern und ein achtes Auge blickt nach oben in den Himmel. Diese acht Augen sehen fast alles. Sie sehen, ob ein neuer Bewerber einer Firma über einem Sexshop wohnt, sie sehen, ob ein Sandkasten in deinem Vorgarten steht oder ob ein gefährlicher Hund Hindernis für Einbrecher sein könnte.

Wer das alles nicht möchte, der muss die Herren vom Internet bitten, ihr Haus unkenntlich zu machen. Die Devise: Erst schießen, dann fragen.  Man darf allerdings in Deutschland auch vorher schon Widerspruch einlegen, also bevor die Bilder online gestellt sind. Allerdings bleibt noch die Frage, wie schnell denn all die Widersprüche bearbeitet werden können und ob dann nach all den Protesten nur verschwommende Bilder von den Straßen bzw. Häusern online stehen?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: